Schlagwort-Archiv: Videokonferenz

hybride TAMLI-Jahresmitgliederversammlung 2020

Mein letztes Vorstandsjahr habe ich mir sicherlich anders vorgestellt: Das erste Mal seit dem Libanon-Krieg 2006 (und das lag weit vor meinem Freiwilligenjahr 2010/2011) mussten wir Freiwillige zurückholen. Auch die TAMLI-Jahresmitgliederversammlung (JMV) am 15. November 2020 – üblicherweise eine Art geselligem Klassentreffen der letzten TAMLI-Freiwilligenjahrgänge – wurde von der COVID-19-Pandemie überschattet. 

Die 29. Vereinszusammenkunft fand deshalb 2020 hybrid statt: Vier Vereinsmitglieder in der Gäste-Etage in Berlin-Wedding und über den Tag verteilt mehr als zwanzig Mitglieder virtuell in ihren Wohnzimmern, Arbeitszimmern, Küchen oder Autos.

Das hybride Format, so gewöhnungsbedürftig es auch sein mag, ermöglichte es auch TAMLI-Mitgliedern, die eine weite Anreise nach Berlin gehabt hätten und/oder die Kinder betreuen mussten, teilzunehmen. Auch Mitglieder, die seit Jahren (oder noch nie) bei einer Mitgliederversammlung dabei sein konnten, nahmen dieses Mal für einige Zeit teil. 

Die JMV und das anschließende Arbeitstreffen haben wir auf einen Tag gestrafft. Das schien uns angesichts des Formats machbarer. Leider fiel dann das gesellige Abendessen, der obligatorische Stammtisch und die durchzechte Nacht in Berliner Bars und Clubs weg. 

Besonders stolz war ich, dass wir zum ersten Mal, den Kassenbericht anhand von Charts und Diagrammen vorgestellt haben – das machte es meiner Meinung nach etwas anschaulicher und war auch dem digitalen Format geschuldet, dass die Aufmerksamkeitsspanne dezimiert. 

Für das Arbeitstreffen wurde die Mitgliederversammlung in Breakout-Sessions aufgeteilt – und siehe da: es waren ziemlich produktive Workshops. Die Seminare wurden weiterentwickelt. Wir haben uns Gedanken zur Zukunft unseres Vereins gemacht. Und das Ergebnis des Workshops zur Öffentlichkeitsarbeit ist die Gründung eines TAMLI-Redaktionsteams, das sich regelmäßig zu den verschiedenen Möglichkeiten, TAMLI bekannter zu machen, austauschen möchte.

Wahlen gab es auch – virtuell und größtenteils anonym mit dem Zoom-Umfragetool. Theresa Mörsen, die bereits drei Jahre Vorstandserfahrung hat, wurde wiedergewählt. Ich wurde nach fünf Jahren im Vorstand abgewählt und freue mich, dass Leah Leicht meine Vorstandsarbeit weiterführt. Ellen Werner wurde erst im Vorjahr gewählt.

Neue Beisitzer*innen gab es auch:

Beisitzerin für Finanzen I / Kassenwartin – Maria S. 

Beisitzer für Finanzen II / Kassenwart – David M.

Beisitzer für das Vorbereitungsseminar – Tim S.

Beisitzerin für das Zwischenseminar – Linda K.

Beisitzerin für Rückkehrer*innenseminar – Anna L.

Beisitzerin für den Newsletter – Uta T.

Beisitzer für Öffentlichkeitsarbeit/Redaktionsteam– Hai Long L.
Kassenprüfer: Anselm F., Mario B.

Dem neuen Vorstand und den neuen Beisitzer*innen wünsche ich viel Erfolg!

Herzliche Grüße

David Meier